zurück zu Infomaterial
Natur und Geschichte im Unstruttal
(Tagungsband zur 6., 7. 8. und 9. Ingeborg-Falke-Tagung)
Preis: 8,00  EURO

Aus dem Inhalt (Auszug):

Orchideen in der Bergbaufolgelandschaft
A. Meißner

Über das Vorkommen der Rotflügeligen Ödlandschrecke, Oedipoda germanica im Saale- und Unstrutgebiet (Sachsen-Anhalt)
M. Wallaschek

Pilze in der Pioniervegetation
D. Penke

Mensch und Umwelt in Vergangenheit und Gegenwart - Nutzung der Georessourcen am Beispiel Lehm
M. Klamm

Mit Hermann Meusel auf die Steinklöbe
Phänologische Beobachtungen 1937/39 - 2007/09
V. Schmidt

Bericht über den Uhu
R. Wendling

Natur und Geschichte im Unstruttal
(Tagungsband zur 3., 4. und 5. Ingeborg-Falke-Tagung)
Preis: 10,00  EURO

Aus dem Inhalt (Auszug):

Das Steinerne Bilderbuch und der Klingersche Weinberg bei Großjena
H.-P. Müller

Natura 2000 - Besondere Schutzgebiete Sachsen-Anhalts nach der Vogelschutz-Richtlinie und der FFH-Richtlinie im Bereich des Burgenlandkreises
T. Pietsch

Ausgewählte Wiederfunde beringter Vögel
Dr. J. Zaumseil

Über das Vorkommen von Speierling und Elsbeere im Unstruttal
H. Jork

Kalkmagerrasen im Unteren Unstruttal und deren Bedeutung für den Schmetterlingsschutz
P. Leopold

Vorgeschichtliche Besiedlung im Unstruttal
Dr. M. Klamm

Streuobstwiesen im Saale-Unstrut-Gebiet als Refugium alter Obstsorten
I. Hölzer

Natur und Geschichte im Unstruttal
(Broschüre zur 2. Ingeborg-Falke-Tagung)
Preis: 5,00  EURO

Aus dem Inhalt (Auszug):

Leitlinie zur Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung des Waldes (Leitlinie Wald)
S. Schulz

Hochwasserschutz - Kontra Naturschutz?
W. Strejc

Gedanken zur barocken Kulturlandschaft der höfischen Jagd östlich Schloß Neuenburg bei Freyburg / Unstrut
J. Säckl

Geotope - Kulturgut in der Landschaft
Dr. M. Thomae

Die mykologische Bedeutung des FND "Kleine Probstei"
M. Huth

Die Schutzwürdigkeit des Naturschutzgebietes "Hirschrodaer Graben" (Sachsen-Anhalt, Burgenlandkreis)
T. Pietsch

Welche Bedeutung hat das untere Unstruttal für den Schutz der Trockenrasenflora von Deutschland?
T. Becker

Broschüre zur 1. Ingeborg-Falke-Tagung

Preis: 2,00  EURO

Aus dem Inhalt (Auszug):

Ingeborg Falkes Weg zum Naturschutz
R. Wendling

Lehrmeisterin für die ehrenamtliche Naturschutzarbeit
H. Schroth

Das Wirken in ihrer Heimatstadt Nebra
S. Reich

Eine prägende Persönlichkeit im Naturschutz
R. Reichhoff & P. Hentschel

Flora und Vegetation der "Steinklöbe"
W. Böhnert

Ihr Wirken für das Naturschutzgebiet "Steinklöbe"
K.-H. Krause

Wie können wir Ingeborg Falkes Werk fortsetzen?
T. Pietsch

Faltblatt Streuobstwiese "Kirschhang"

Preis: kostenlos

Aus dem Inhalt (Auszug):

Streuobstwiesen
Streuobstwiesen sind von Menschen geschaffene Lebensräume und seit langem ein prägender Faktor unserer Kulturlandschaft. Sie bieten einen idealen Lebensraum für ca. 5000 Tier- und Pflanzenarten und zusätzlich gesundes und schmackhaftes Obst.

Streuobstwiese "Kirschhang"
Die ca. 3 ha große Streuobstwiese liegt zwischen Kirchscheidungen und Tröbsdorf im Unstruttal. Der NABU RV Unteres Unstruttal hat die Wiese gepachtet und betreut und pflegt sie seit einigen Jahren im Rahmen des Vertragsnaturschutzes.

Alte Obstsorten erhalten!
Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Erhalt von alten Obstsorten. Durch Obstsortenbestimmungen sind auf der Streuobstwiese bislang 46 Apfel-, 21 Birnen- und 9 Kirschsorten nachgewiesen worden.

zurück zu Infomaterial